header banner
Default

In den Vereinigten Staaten gibt es eine ständige Diskussion darüber, ob der Begriff Fußball oder Soccer richtig ist


Wie heisst es denn nun? News

Football oder Soccer? Die ewige Debatte über den Fussball-Begriff in den USA

VIDEO: Why USA Soccer Is Behind “Football” 🇺🇸⚽️👋 #soccer #football #shorts
FC Motivate

Die USA ist nicht für ihre herausragenden Talente beim Fussball bekannt und dennoch sorgt der beliebte Ballsport auch hier regelmässig für hitzige Debatten. Allerdings geht es dabei weniger um die Frage, ob der nächste WM-Titel geholt werden kann, sondern um die Frage, ob es nun eigentlich Football oder Soccer heisst! Korrekt ist doch eigentlich beides, oder möglicherweise doch nicht?

VIDEO: Wird Fußball in den USA bald auch ein Volkssport? | sportstudio
sportstudio

Football Star als Hommage an die beliebteste Sportart der Welt

So unterschiedlich Menschen auf der ganzen Welt sein können, so einig sind sie sich, wenn es um den Rasensport geht. Fussball ist ein global verbreitetes Phänomen und wird von Frauen und Männern voller Inbrunst gespielt. In diesem Spiel wird der Ball zwar nicht mit den Füssen getreten, es dreht sich aber dennoch alles um die beliebteste Ballsportart der Welt.

Mit Blick auf die USA gibt es aber nicht nur die ewige Diskussion darüber, ob der Schiedsrichter falsch gepfiffen hat oder welcher Spieler am Scheitern der Mannschaft schuld war! Rege wird auch darüber debattiert, ob die korrekte Bezeichnung für den Fussball nun Soccer oder Football ist. Immerhin ist sich die ganze Welt eigentlich einig und bezeichnet den Rasensport als Fussball oder auch Fútbol. Mit Ausnahme der US-Amerikaner, die den Begriff Soccer etabliert haben.

Woher stammt das Wort Soccer?

Warum nun aber eigentlich Soccer? Die besondere Deklarierung der Sportart ist entstanden, weil Rugby bei den Amerikanern im Volksmund als Football bezeichnet wird. Um hier keine Verwechslungen entstehen zu lassen, brauchte es für den Fussball eine Alternative. Der Begriff Soccer stammt nicht einmal aus den USA, sondern aus dem Heimatland des Fussballs, aus England. Ab dem 19. Jahrhundert wurde Fussball umgangssprachlich auch als Soccer bezeichnet, angelehnt an den Begriff Rugger, der für das Rugby-Spiel genutzt wurde.

Eine Studie der Universität Michigans hat sich mit der Verwendung der Begriffe Football und Soccer auseinandergesetzt. Für die Amerikaner kann es nämlich empfindliche Rügen zur Folge haben, wenn sie anstelle von Football den umgangssprachlichen Begriff Soccer verwenden. Vor allem die Briten, die den Begriff erst in Umlauf gebracht haben, halten mit ihrer Kritik nicht hinter dem Berg.

Die meisten US-Amerikaner fühlen sich Rugby stärker verbunden als Fussball und verwenden den Begriff Football daher für ihre bevorzugte Sportart. Da sie sich damit aber vom weltlichen Tenor abgrenzen, reagieren die Engländer hier mit Kritik und Vorwürfen.

Aus England nach Amerika – Soccer wird zum inflationären Begriff

In der englischen Premier League ist der Begriff Soccer mittlerweile ein echtes Tabu. „It´s Football, not Soccer“, schimpfen die Engländer, wenn die Amerikaner einmal wieder mit Begrifflichkeiten um sich werfen. Allerdings haben die letzten 30 Jahre erst den Wandel hervorgebracht. Während vor Beginn der 1990er- Jahre auch in England noch vermehrt von Soccer gesprochen wurde, hat sich auf der grünen Insel Football mittlerweile durchgesetzt. Und wer die Fussball-Weltmeisterschaften der letzten Jahrzehnte verfolgt hat weiss, wie sehr der Fussball den Engländern am Herzen liegt.

Während Soccer also in England mehr und mehr an Bedeutung verliert, wird es in Amerika immer inflationärer genutzt. Der erste grosse Anstieg des Begriffs fand in den USA aber schon 1914 statt, als die Engländer versuchten, den Menschen jenseits des grossen Teichs die Liebe zum Fussball näherzubringen. Nach dem ersten Weltkrieg war die Begeisterung der Amerikaner für die neuentdeckte Sportart aber schnell wieder abgeflaut und bis heute ist die USA nie unter den Top-Favoriten zu finden, wenn es um weltweit ausgetragene Turniere geht.

Professionelle Fussball Liga in den USA erst seit 1993

Es ist kaum zu glauben, doch erst seit 1993 gibt es in den USA eine eigene Fussball Liga. Die Gründung erfolgte nicht ganz freiwillig, sie war Auflage der FIFA, nachdem sich die USA als Austragungsort der Fussball-Weltmeisterschaft im Jahr 1994 bewarb. Aufgrund dieser Vorgabe wurde die Major League Soccer gegründet, die bis heute nicht die Beliebtheit der deutschen Bundesliga oder auch der britischen Premier League erreichen kann.

Für die US-Amerikaner hat die Bedeutung von Fussball zwar in den letzten Jahren zugenommen und auch die Einführung einer Profiliga für Frauenfussball war der Bevölkerung wichtig, doch zu den beliebtesten Sportarten gehört „Soccer“ bis heute nicht. Weit mehr im Fokus stehen American Football, Basketball, Golf, Eishockey und Tennis. Dennoch zeigen auch die Zuschauerzahlen bei den grossen Turnieren, dass das Interesse wächst. Rund 16,9 Millionen Amerikaner schauten das Final-Spiel der Fussball-Weltmeisterschaft im Jahre 2006 an. Ähnliche Zuschauerzahlen kann auch die Major Basketball League während der World Series erzielen.

Ob nun Soccer oder Football – für Amerika wird Fussball wohl nie in die Liga der wichtigsten Sportarten auftreten, doch die Begrifflichkeit ist klar definitiv. Football ist und bleibt bei den US-Amerikanern die Kennzeichnung für Rugby, auch wenn es die Engländer noch so sehr ärgern wird!

  psc       17 Dezember, 2021 14:08

Sources


Article information

Author: Ryan Perez DDS

Last Updated: 1702893003

Views: 1326

Rating: 5 / 5 (96 voted)

Reviews: 96% of readers found this page helpful

Author information

Name: Ryan Perez DDS

Birthday: 1989-12-30

Address: 7809 Gonzalez Way Apt. 650, Bryanport, AR 92858

Phone: +4719748671558250

Job: Chemist

Hobby: Coffee Roasting, Traveling, Ice Skating, Cross-Stitching, Reading, Skiing, Metalworking

Introduction: My name is Ryan Perez DDS, I am a dazzling, talented, vibrant, resolved, frank, strong-willed, artistic person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.