header banner
Default

Was der Hahn auf dem Trikot der französischen Nationalmannschaft bedeutet


Fußball: Französische Nationalmannschaft: Was der Hahn auf dem Trikot bedeutet

  • E-Mail
  • Teilen
  • Mehr
  • Twitter
  • Drucken
  • Feedback
  • Fehler melden

    Sie haben einen Fehler gefunden?

    Bitte markieren Sie die entsprechenden Wörter im Text. Mit nur zwei Klicks melden Sie den Fehler der Redaktion.

    In der Pflanze steckt keine Gentechnik

    Aber keine Sorge: Gentechnish verändert sind die

Läuft die französische Fußball-Nationalmannschaft auf, ziert immer ein Hahn das Trikot der Spieler Frankreichs. Was das Federvieh mit der Grande Nation zu tun hat, erschließt sich einem nicht gleich. Ein Blick in die Geschichte des Landes bringt Aufschluss.

Tradition: Der Hahn auf den Trikots der französischen Nationalmannschaft

VIDEO: Die Trikots der "Tour de France" - logo! erklärt - ZDFtivi
ZDFtivi
  • Die französische Fußball-Nationalmannschaft hat zwei charakteristische Merkmale: Das blaue Trikot – weswegen die Elf auch „Les Bleus“ heißt - und den Hahn auf dem Trikot.

    (Die Sterne über dem Vereinssymbol symbolisieren die Anzahl früher gewonnener Weltmeisterschaften bei allen Ländern)
  • Zum ersten Mal trugen die Spieler das Tier im Jahr 1909 stolz auf der Brust bei einem Spiel gegen Belgien.

  • Glück brachte der Hahn der Mannschaft nicht – das Spiel ging 2:5 verloren – trotzdem ist das Federvieh seither fester Bestandteil des Trikots.

  • Übrigens schmückt das Tier nicht nur die Trikots der Fußballer. Das Rugby-Team trägt den Hahn ebenfalls in seinem Wappen.

  • Bis zum Jahr 1997 zierte der Gallische Hahn auch das Logo des Nationalen Olympischen Komitees Frankreichs. Als es entfernt wurde, waren die meisten Franzosen dagegen.

Der Gallische Hahn – Symbol für die Wurzeln Frankreichs

VIDEO: Gericht in Frankreich: „Kikeriki“ bleibt erlaubt
faz

Mit Fußball oder Sport im Allgemeinen hat der Hahn nichts zu tun – sehr wohl jedoch mit Frankreich.

  • Der Hahn und Frankreich – die Verbindung liegt in der lateinischen Sprache: Das lateinische Wort „gallus“ bedeutet „Gallier“, aber auch „Hahn“. Sprachwissenschaftler sehen darin den Grund für die Wahl des Tieres als Symbol für Frankreich.

  • Die Feinde der Franzosen machten sich mit dem Wortspiel aus „gallus“ lustig über die Franzosen. Der Vergleich mit dem Hahn sollte auf den Stolz sowie die angebliche Sturheit der „Gallier“ anspielen.

  • Die Franzosen nahmen es gelassen: Statt sich über diesen Vergleich aufzuregen, machten sie den Hahn kurzerhand zu Ihrem Wappentier.

Vom Hahn zum Adler – und wieder zurück

VIDEO: Was Deniz Aytekin WIRKLICH gesagt hat
WUMMS
  • Die Französischen Revolution ersetzte 1789 die königlichen Insignien auf den Heeresfahnen durch den Hahn.

  • Napoleon I tauschte den Hahn dann gegen den Adler aus, in der Restauration wurde daraus dann allerdings wieder der Hahn.

  • Lange hielt sich der Hahn nicht, nach der Juli-Revolution verschwand er wieder von den Fahnen.

  • Gut 20 Jahre später, im Jahr 1852, prangte schließlich wieder der Adler auf den Fahnen. Nur Wallonien sowie die französische Gemeinschaft Belgiens tragen den Hahn noch in ihren Wappen und auf den Flaggen.

  • Aus den französischen Herzen konnte der gallische Hahn jedoch bis heute nicht verbannt werden. Er ist nach wie vor das Wappentier der französischen Fußballnationalmannschaft und das bleibt mit Sicherheit noch sehr lang so.

Die Spielstatistiken zum Halbfinale Frankreich - Marokko

VIDEO: Der Neymar-Song
WUMMS

Mit diesen Worten verabschiedet sich Kommentator-Legende Béla Réthy

VIDEO: Kann jemand französisch und weiß was das heißt?? | „Moulaga“ Tanz #tutorialsbykati #tanz #moulaga
katharinaxenia

Sources


Article information

Author: William Santiago

Last Updated: 1702965003

Views: 910

Rating: 3.7 / 5 (110 voted)

Reviews: 93% of readers found this page helpful

Author information

Name: William Santiago

Birthday: 2017-06-23

Address: 2903 Darrell Stream Suite 209, Fernandezburgh, DE 32962

Phone: +3541562351446120

Job: Electrician

Hobby: Painting, Cycling, Yoga, DIY Electronics, Wine Tasting, Running, Rock Climbing

Introduction: My name is William Santiago, I am a exquisite, expert, Open, accessible, intrepid, resolute, dedicated person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.